Location

THEATER & nedelmann

Seit 2004 existiert in Rödermark (Kreis Offenbach) das einzige Wohn- zimmertheater Deutschlands. Und es wird wirklich im Wohnzimmer der Nedelmanns gespielt, nicht in irgendeinem Raum in Wohnzimmergröße. Entsprechend intim ist der Rahmen mit 40-50 Zuschauern.

Nach jeder Vorstellung ist das Publikum eingeladen, in der großen Küche Platz zu nehmen und mit den Akteuren zu trinken und zu plaudern – nicht nur über den Theaterabend.

THEATER & nedelmann macht Theater für die ganze Familie. Das Angebot reicht von Kinder- und Schulstücken bis hin zu Theater- klassikern und bekannten Stücken gehobener Unterhaltung.

www.theaterundnedelmann.de

Vergangene Veranstaltungen

Dieter Kropp und Mickey Meinert

+ Sonntag 17 April 2016 um 11.00 Uhr
+ THEATER & nedelmann
Die Liebe zur Musik und ganz speziell zum Rock’nRoll, Rhythm’n’Blues und Blues brachte Dieter Kropp zur Mundharmonika. Seit 1986 Profi, wurde er schon früh als „einer der besten deutschen Blues Harp-Spieler“ bezeichnet. Zusammen mit Mickey Meinert, Songwriter und Virtuose auf Saiteninstrumenten bilden sie ein Duo das sich anschickt jedes Konzert in einen unvergesslichen Abend zu verwandeln.

International Cajun Trio

 + Sonntag 26 Juni 2016 um 11.00 Uhr
+ THEATER & nedelmann
The International Cajun Trio (ICT) entführen ihre Zuhörer auf eine spannende, musikalische Zeitreise von der Bretagne über Kanada bis hin zu den Sumpfgebieten Louisianas. Dorthin, wo die „Acadiens“ im Laufe der Jahrhunderte im Schmelztiegel verschiedener Kulturen den „Cajun“ und „Zydeco“ entwickelten, eine lebensfrohe Musik, die heute noch zu vielfältigen Anlässen gespielt wird.
Die drei hochkarätigen Musiker vereinen auf einzigartige Weise Blues, musique francaise, Jazz, Country und kreolische Rhythmen zu einem Stil, der traditionellen als auch modernen Ansprüchen gerecht wird. Dieses schmackhafte, musikalische Menü garnieren die drei Weltenbummler mit humorvollen Geschichten und Anekdoten, die sie zwischen den einzelnen Songs einstreuen.
Lassen Sie sich verführen zum „Cajun Rendezvous“.

Edi Fenzl & Jörg Danielsen

+ Freitag 08. Juli 2016 ab 20:00 Uhr
+ Dinjerhof in Oberroden
AUSTRIA-Blues im Dinjerhof!
Das Blues-Duo aus Wien. Zwei konträre Persönlichkeiten welche durch die Liebe zum Blues zu einer „groovenden“ Einheit verschmelzen.
Mit zwei Gitarren und einer „Stomp Box“ spielen und singen die beiden einen Streifzug durch Texas, Chicago, Country und allen anderen Arten des Blues. Mit viel Witz und Spielfreude touren die beiden seit ca. 3 Jahren durch die Lande, und stellen ihr Album
„Whiskey, Women & Jelly Beans“ vor.Info: www.ednjoe.com

Wolf Schubert-K (Support: Kristin Shey)

+ Donnerstag 15. September 2016 ab 20:00 Uhr
+ THEATER & nedelmann

 

„One day I see myself run free, like a river down to the sea…“Die Songs von Wolf Schubert-K. dokumentieren bewegende Geschichten von Menschen, deren Ups und Downs zwischen Zusammenbruch und Aufbruch, vom Leben gezeichnet, aber doch voller Leidenschaft und Hoffnung.

Kristin Shey ist Songschreiberin, Sängerin und Gitarristin in einer Person. Seit zehn Jahren ist jetzt schon hauptberufliche Musikerin. Als Kind lernte sie Klavier und Gitarre spielen, bis sie dann den Wunsch hatte, eigene Songs zu schreiben. In ihnen greift Kristin Erfahrungen aus ihrem Leben auf, wie zwischenmenschliche oder gesellschaftliche Aspekte. Die Musik gibt ihr Energie, ist aber auch gleichzeitig ein großes Ventil, um das anzusprechen was ihr auf der Seele liegt.

Sean Taylor,
Peter Karp & Linda Krieg & Marvin Scondo

+ Sonntag 30. Oktober 2016 ab 19:00 Uhr
+ THEATER & nedelmann
Bluesnight der Exstraklasse im T&N  (Blues after Dinner)
Mit dem großartigen Sean Taylor aus England und im Anschluß Peter Karp, begleitet von Linda Krieg und Marvin Scondo.
Peter Karp ist ein großer international bekannter Singer, Songwriter und Bluesmusiker aus USA. Als Peter Anfang des Jahres zu Besuch in Frankfurt war, ergab sich eine Session mit der Frankfurter Bluesharpspielerin Linda Krieg die beiden als Grundlage für zukünftige Projekte dient.
Mit im Gepäck haben sie Marvin Scondo dessen gefühlvoller Gesang und virtuoses Gitarrenspiel in Frankfurt den besten Namen haben.

„Sir“ Oliver Mally & Martin Gasselberger

+ Donnerstag 08 Dezember 2016 um 20.00 Uhr
+ THEATER & nedelmann

„Sir“ Oliver Mally und Martin Gasselsberger mögen aus verschiedenen „Welten“ der Musik stammen – mit ihrem neuen Konzertprogramm beweisen sie jedoch, dass sich Contemporary Blues, Singer/ Songwriting und melodischer Jazz wunderbar ergänzen. Die beiden Ausnahmekünstler spielen fast ausschließlich eigene Songs, die sich teils in der Tradition eines Steve Earle oder Townes van Zandt bewegen aber auch von Blues – Legenden wie z.B. Muddy Waters, Lightnin‘ Hopkins, John Lee Hooker etc. stark beeinflusst sind. Ohne jedoch Wert auf „Ton für Ton“ – Reproduktionen zu legen, wird auch hierbei kompromisslos die persönliche Note betont und den Titeln nachhaltige Eigenständigkeit verliehen.
Aufgrund der feinnervigen Zusammenarbeit und des Gefühls für Atmosphäre ist ein musikalisch spannender Abend garantiert.

Anne Haigis

+ Donnerstag 21. Januar 2016 20:00 Uhr
+ THEATER & nedelmann

Leidenschaftlich – Sinnlich – Bluesig – Rockig !

Die Künstlerin verleiht mit ihrer Ausnahmestimme jeder Perle des neuen Programms ihren einzigartigen Schliff –
mal hypnotisierend, sanft schimmernd, mal kraftvoll aufgerauht und kantig – bis auf das Innerste durchscheinend authentisch. Wenn Haigis sich einen Song zu eigen macht, ist er ab diesem Moment neu geboren.
Zwischendurch gerät die gebürtige Schwäbin immer wieder ins Plaudern und vermittelt auf ihre ungezwungene, humorvolle und einladende Art das Gefühl, den Abend unter Freunden zu verbringen.

Richie Arndt

+ Sonntag, 7. Oktober 2012, 11.00 Uhr
+ THEATER & nedelmann

Mit seinen Liedern erzählt er Geschichten, mit seinen Melodien lässt er Herzen sprechen. Richie Arndt hat sich dem Blues verschrieben, und doch ist der gebürtige Ostwestfale alles andere als ein typischer Bluesman. Gereift in knapp drei Jahrzehnten und ganz unterschiedlichen Formationen macht er heute das, was er heute am besten kann und liebt: seine ganz eigene Musik.

Mit einer Mischung aus Blues, Rock und Pop wartet der Gitarrist und Sänger auf, tiefgängig und mitreißend, ohne dabei schwer zu sein. Richie Arndt zeigt, dass Blues mehr ist als Regenwetter in Chicago, macht ihn eingängig, ohne seine Wirkung zu schmälern. Richie Arndt spielt Blues für Fortgeschrittene, fernab von Klischees und musikalischen Schubladen.

Für „Train Stories“ hat er aus Hunderten von Folk-, Blues-, Rock- und Popsongs zum Thema „Eisenbahn“ die schönsten ausgewählt. Ob Johnny Cash oder Elvis Presley, ob Jimi Hendrix, Rory Gallagher oder die Beatles – sie alle haben legendäre „Trainsongs“ geschrieben. In den „Train Stories“ werden diese, zusammen mit eigenem Material, zu einem außergewöhnlichen akustischen Hörerlebnis vereint.

Fritz Rau & Black Patti

+ Sonntag, 27. Januar 2013, 11.00 Uhr
+ THEATER & nedelmann

Fritz Rau ist eine lebende Legende. Über 50 Jahre hat er mit dem Konzertbüro „Lippmann + Rau“ Musik-ereignisse mit internationalen Künstlern in Deutschland und Europa organisiert und dabei „die ganz Großen“ veranstaltet. Heute ist der über 80jährige sicherlich weise aber ganz bestimmt nicht leise.

Fritz Rau ist schuld, dass Jimi Hendrix und Marlene Dietrich gelernt haben, Spätzle und Linsen zu lieben. Mit Charly Watts, dem Schlagzeuger der Rolling Stones, pflegte er vor den Konzerten ein Gläschen Wormser Liebfrauenmilch zu schlürfen, für Michael Jackson war er eine Vaterfigur. Was ihn mit Benny Goodman, Jethro Tull und Queen verbindet, das erzählt er selber. Und manchmal auvon uns allen. Rock ’n‘ Rau for ever.“

Black Patti hat sich ganz der akustischen schwarzen Roots- und Bluesmusik verschrieben. Mit zweistimmigem Gesang, beeindruckender Instrumentenbeherrschung und ansteckender Spielfreunde erobern Black Patti ihr Publikum im Sturm.

Good Time Tonight

+ Blues Rock, Oldies, Acoustic
+ Sonntag, 17. Juni 2012, 11.00 Uhr
+ THEATER & nedelmann

Muss man schwarz und am Mississippi geboren sein, um den Blues zu spielen? Die Antwort lautet entschieden „Nein!“, begegnet man „Good Time Tonight“ aus den tiefen Sümpfen Viernheims. Ihre Inspirationen empfängt das Acoustic Duo nicht nur vom alten Prewar-Countryblues, sondern auch von angrenzenden musikalischen Gebieten. Das Repertoire reicht so vom melancholischen Delta-Blues über fröhliche Ragtime-Nummern bis zu bekannten Rock´n´Roll-Stücken und bekannten Songs der 60er und 70er Jahre.

Getreu der Ursprungssituation dieser Musik kann man dazu Party feiern, tanzen oder sich einfach nur unterhalten lassen. Bei Live-Auftritten kommen nur akustische Instrumente zum Einsatz. Attraktion sind die originalen alten Resonator-Steel-Gitarren, welche vor allem zum urwüchsigen Slidespiel verwendet werden.

Die Musik des Duos schafft eine Atmosphäre, die sich mit drei Worten ausdrücken lässt:

Good Time Tonight!

Biber Herrmannn

+ Donnerstag, 30. Januar 2014, 20.00 Uhr
+ THEATER & nedelmann

„Biber Herrmann ist einer der authentischsten und wichtigsten Folk-Blues-Künstler in unserem Lande und darüber hinaus. Den traditionellen Blues spielt er mit einer Lebendigkeit, die herz und Seele berührt.

Seine eigenen Songs greifen den Blues auf und führen ihn weiter zu einer Musik, die ihre eigene Sprache, Färbung und Tiefgang gefunden hat. He’s a real soul brother, und glauben Sie mir, ich weiß wovon ich rede!“.

Fritz Rau, der legendäre Konzertveranstalter der Rolling Stones, Eric Clapton, u.v.a. adelte den Songpoeten und Gitarristen mit diesen Worten, als er ihn das erste Mal hörte. Mit rauchiger Stimme dringt Biber tief ein in die verborgenen Winkel, singt von Liebe, Leidenschaft, Leid, Glück und vom unbedingten Drang, seinen eigenen Träumen und Visionen zu folgen.

Wenn der Saitenzauberer dann zur Blechgitarre greift, um seinen musikalischen Wurzeln zu huldige, zelebriert er einen leidenschaftlichen und glaubwürdigen Blues, bei dem die Zeit still zu stehen scheint.