Home

Hallo liebe Bluesfreunde,

ich möchte nochmal auf das erste Konzert nach der Sommerpause hinweisen.

 Ignaz Netzer ist in Rödermark kein Unbekannter und spielte bereits mit verschiedenen Formationen im Jazzkeller Rödermark und auch bereits im Duo als „Making Blues“ bei RedroosterRödermark.

 Am 1.Oktober hat er einen ganz besonderen Duopartner an seiner Seite. Die Frankfurter Blueslegende Klaus „Mojo“ Kilian wird Ignaz mit Bluesharp und Gesang begleiten und auch die eine oder andere Story über die „Urväter“ des Blues erzählen..

 Für Freunde des „klassischen“ akustischen Blues sind die beiden als Duo „Making Blues“ ein besonderes Erlebnis, was man sich nicht entgehen lassen sollte !

 Ignaz Netzer ist zudem 2015 mit dem „German Blues Award“ als bester Solokünstler ausgezeichnet worden und hat sein aktuelles Album „When the music is over“ im Gepäck.

 Klaus „Mojo“ Kilian ist mit seinem Duopartner Bernd Simon als Down Home Percolators und in der Matchbox Blues Band unterwegs; ist aber immer wieder gern gesehener „Special“ Guest bei Konzerten im TN-Theater.

 Karten für das Konzert können für 19 EUR im Kiosk Peters in der Bahnhofstr. In Rödermark-Urberach erworben werden.

 Reservierung auch unter 06074-4827616 oder per Mail blues@redroosterroedermark.de möglich.

Blues & Gruß & bis bald im TN-Theater

Harry Beierer 

PS: Da das Konzert mit David Waddell&Band und Vanessa Novak nur 14 Tage später (Samstag 14.Okt.17 um 19:00 Uhr Kelterscheune,Urberach) stattfindet möchte ich allen ein Special-Angebot machen: 

Wer Karten für den 1.Okt.bestellt, erhält die Tickets für dieses Konzert zum ermäßigten Preis von 10 EUR (bitte bei Reservierung angeben oder Karte an der Abendkasse vorzeigen !

Wie alles begann…

Nachdem ich – wie viele andere auch – durch das MTV-unplugged-Album von Eric Clapton „bluesifiziert“ wurde, begann die Geschichte von RedRoosterRoedermark. Mehr und mehr interessierte ich mich für Countryblues und andere Urformen dieser Musik. Im Laufe der Zeit besuchte ich akustische Konzerte und schloss Freundschaften mit tollen Musikern wie Biber Herrmann oder Rainer Wöffler, die die alten Meister aus dem Mississippi-Delta interpretieren, als würden sie selbst in der Zeit der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts leben.

Es reifte die Idee, selbst kleine Konzerte in diesem Musikbereich durchzuführen und als Location erschien THEATER & nedelmann hervorragend geeignet. Zur „Premiere“ wurde Biber Herrmann am 26. März 2009 eingeladen und das Konzert war ein voller Erfolg. Die Interpretation des Songs „Little Red Rooster“ von Willie Dixon, bei dem der verlorengegangene Hahn mit der Bluesharp angedeutet wurde, war dann Namensgeber für RedRoosterRoedermark. Wer sich wie ich schon länger mit dem Thema Blues beschäftigt, stellt fest, dass der „Blues“ kein schlechter Zustand ist, sondern vielmehr der „Heilungsprozess“.

Blues & Gruß Harry Beierer

P.S. Übrigens gab es in Urberach früher tatsächlich mal eine Hühnerfarm und der eine oder andere Hahn ist sicher auch mal ausgebüchst…